EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz)

Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG) fördert den Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen. Es dient zudem dem Klimaschutz sowie der Unabhängigkeit von fossilen oder nuklearen Energiequellen.

Das EEG regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen ins Netz und garantiert dem Erzeuger z. B. eine feste Mindestvergütung.